Die LISTE Eggenstein-Leopoldshafener Bürger e.V. gründete sich 1999 und ist seitdem im Gemeinderat der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen vertreten.

Unsere LISTE ist eine mitgliedschaftlich organisierte Wählervereinigung, die frei und unabhängig von Parteibindungen eine sachgemäße Vertretung der Einwohner und Bürger in unserer Gemeinde gewährleistet.

Unsere LISTE agiert im Gemeinderat ohne Fraktionszwang, da jeder Gemeinderat seinen Eid für unsere Gemeinde, und nicht für die Wählervereinigung, geleistet hat. Kommen unsere Gemeinderäte bei der Diskussion eines Sachverhaltes einmal zu keinem Konsens, so stimmt unsere Fraktion bei der Entscheidung in der Gemeinderatssitzung auch unterschiedlich ab. Somit kann jedes Gemeinderatsmitglied souverän seine persönliche Meinung nach außen hin vertreten.

Bei unseren Entscheidungen im Gemeinderat orientieren wir uns an den örtlichen Gegebenheiten und den finanziellen Möglichkeiten. Das Gemeinwohl hat stets Vorrang vor Einzelinteressen. Die Nähe zu Bürgern, Sachkenntnis und Transparenz zeichnen uns aus. 

Das haben wir erreicht:

  • Die Entschlammung und Renaturierung des Alten Hafens.
  • Durch sinn- und maßvolle Anträge und Beschlüsse zu einem schuldenfreien Kernhaushalt beigetragen.
  • Maßvolle Verdichtung der innerörtlichen Bebauung.
  • Gleichzeitige Planung des neuen Wasserwerkes Tiefgestade und der Leitung zur Wasserzentrale Neckarstraße.

 

Wofür wir eintreten:

Wohnen: Wir setzen uns dafür ein, dass das Wohnen bezahlbar bleibt. Dazu braucht es die Ausweisung neuer Baugebiete. Auch wir brauchen in Eggenstein-Leopoldshafen mehr bezahlbaren Wohnraum für Familien. Deshalb ist uns die Förderung des sozialen Wohnungsbaus ein sehr großes Anliegen.

Förderung der Vereine und des Ehrenamtes: Wir setzen uns für die Ausweitung der Angebote in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur ein. Wir wollen das Ehrenamt in den Vereinen und Organisationen, die es ohnehin schwer haben, über die Vereinsförderung stärken, indem wir qualifizierte Ausbildungsverantwortliche durch Zuschüsse in der Aus- und Fortbildung unterstützen möchten. Unsere Vereine und Organisationen nehmen eine wichtige und tragende Rolle in unserer Gemeinde ein. Deshalb ist uns die Förderung des Ehrenamtes ein äußerst wichtiges Anliegen. Hierzu gehört auch die Unterstützung der Agenda-Gruppen Verkehr, Umwelt, Ortsgeschichte und des Seniorenbeirats.

Sicherer Schulweg: Erschließung eines sicheren Schulweges für die Grundschüler aus Viermorgen III in die Grundschule Leopoldshafen. Sichere Schulwege natürlich auch für die Schüler der Lindenschule und der Gesamtschule.

Optimierung von Verkehrssituationen: Wir müssen dem Bundeswasser- und Schifffahrtsamt, das für die Fährstraße am Rhein zuständig ist, mehr Druck machen, um eine Entlastung der Verkehrssituation zu erreichen. Auch muss die Ampelschaltung im Ortsteil Leopoldshafen an der großen Kreuzung neu überplant werden.

Schaffung einer Frischwasserzufuhr in den Alten Hafen Leopoldshafen: Wir sind glücklich, dass die Entschlammung des Alten Hafens Leopoldshafen erreicht werden konnte. In der Bewertung der Maßnahmen zur Renaturierung des Alten Hafens 2012 wurde aber auch darauf hingewiesen, dass die Entschlammung alleine nicht viel nützt, wenn keine Frischwasserzufuhr (z.B. aus der Alb) geschaffen und dadurch eine Durchströmung des Alten Hafens gewährleistet wird.  

Aufrechterhaltung / Sanierung der gemeindlichen Infrastruktur: Wir setzen uns auch weiterhin für die energetische Sanierung und Instandhaltung aller gemeindeeigener Gebäude ein. Dies hilft Energie einzusparen. Aktuelle Projekte bilden hier die Sanierungen der Feuerwehrgerätehäuser sowie in naher Zukunft die Erweiterung des Klärwerkes. Die kontinuierliche Fortsetzung des Straßen- und Gehwegsanierungsprogrammes ist uns ein ebenso wichtiges Anliegen.

Grünflächen: Unsere vielfältigen Grünanlagen werden durch das Grünflächenleitbild bestimmt. Wir setzen uns für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen repräsentativen Anlagen, natur- und insektenfreundlichen Flächen und Flächen mit geringem Pflegeaufwand ein.